World Architecture Festival 2011

themenbild
Zum vierten Mal wird vom 2. bis 4. November das World Architecture Festival in Barcelona stattfinden. Das bereits renommierte Festival verbindet Ausstellungen, persönliche Projektpräsentationen und ein Seminar- und Keynote-Programm. build ist Medienpartner des Festivals; Leser von build erhalten über den link am Ende dieses Beitrags die Möglichkeit zu einer 25-prozentigen Vergünstigung auf die Teilnahmegebühren.

Wie in den Vorjahren thematisiert das Festival in Barcelona aktuelle Entwicklungen in der Architektur gleichermaßen wie Fragen nach der sich wandelnden Bedeutung von Architektur in der Gesellschaft. So widmen sich im Seminarprogramm Architekten, Designer, Akademiker und Journalisten den nach den Katastrophen in Fukushima, Christchurch oder Australien hochaktuellen Themen „Recover and Repair“ und „Recovery and Rethink“. Vor allem aber stehen auch dieses Jahr wieder die Awards im Zentrum des Festivals, die an die unterschiedlichsten Projekte weltweit vergeben werden. 704 Einreichungen aus 59 Ländern erreichten die Veranstalter des Festivals, 281 von ihnen bilden die kürzlich veröffentlichte Shortlist. Das Spektrum der Bauten ist breitgefächert: Es kandidieren etwa ein Theater aus Stroh in Estland, eine Fußballschule in Südafrika, ein Hotel aus Baumhäusern in Schweden und ein Büro aus Bambus in Indien. Die Vielfalt der Projekte spiegelt sich auch in der Zahl der Awards wider: In drei Sparten werden sie in Barcelona vergeben – fertiggestellte Bauten, struktureller Entwurf und zukünftige Projekte (für Projekte, die sich noch in der Entstehungsphase befinden) –, die wiederum in bis zu 16 Kategorien unterteilt sind. Während des Festivals wird jedes einzelne Projekt der Shortlist vorgestellt und live präsentiert.

Zusätzlich zu den Awards der Jury, die dieses Jahr unter der Leitung von Michael Sorkin, New York, steht, wird erstmals der OpenBuildings People’s Choice Award verliehen. Dieser bietet Architektur- und Designinteressierten die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben, und ist damit der erste Architekturpreis, der nicht aus der Branche selbst, sondern von der Öffentlichkeit verliehen wird. Auf http://openbuildings.com/peoples_choice/waf/leaderboard kann die Liste der Kandidaten eingesehen und über die eigenen Favoriten abgestimmt werden. Außerdem wird dem World Architecture Festival dieses Jahr erstmals das Inside Festival zur Seite gestellt, das dem Interior Design und der Innenarchitektur vorbehalten ist.



World Architecture Festival
2. bis 4. November 2011
www.worldarchitecturefestival.com

Abbildungen
Auswahl aus den Projekten der Shortlist

Zurück

Architecture + Interior

themenbild

Kraftwerkhülle von kadawittfeldarchitektur

Das Aachener Büro gewinnt den Wettbewerb für die Fassade und Besucherplattform des Kraftwerks Lausward in Düsseldorf.


themenbild

Zumtobel Group Award 2012

Die diesjährigen Preisträger überzeugen durch ein ganzheitliches Architekturverständnis und die Einbindung der Bevölkerung.


themenbild

World Building of the Year

Beim World Architecture Festival, von build als Medienpartner begleitet, haben die „Cooled Conservatories“ in den Gardens by the Bay, Singapur, die höchste Auszeichnung erhalten.


themenbild

Das World Architecture Festival in Singapur

Das World Architecture Festival präsentiert seine 300 Projekte starke Shortlist für das World Building of the Year. build ist Medienpartner.


themenbild

Wohnhaus in Berlin von J. Mayer H.

Das Büro J. Mayer H. hat ein Apartmenthaus mit geschwungener Lamellenfassade fertiggestellt. Die innere Struktur orientiert sich am klassischen Berliner Wohnhaus.


themenbild

High-rise design for Vancouver by BIG

Danish office BIG has designed a mixed-use tower for downtown Vancouver that rises from a triangular shaped piece of ground to a height of 49 stories.


themenbild

Zweimal J. Mayer H. in Mestia

Nach seinem Flughafen in Mestia, Georgien, im letzten Jahr hat Jürgen Mayer H. dort nun eine Polizeistation und ein Gerichtsgebäude fertiggestellt. 


themenbild

New City Hall in Nieuwegein

Danish architecture office 3XN has completed the new City Hall and cultural center in the Dutch city of Nieuwegein, a few kilometers south of Utrecht.


themenbild

Super Theatre by OMA in Taipei

Construction has started on the OMA-designed Taipei Performing Arts Center in Taipei, Taiwan. The design includes a 1,500-seat theatre and two 800-seat theatres.

themenbild

Plans for new Design Museum

The Design Museum in London will move to the former Commonwealth Institute building in Kensington. Designs for the site are by John Pawson and OMA.

themenbild

Green Solution House by 3XN

Danish practice 3XN has published plans for a conference center and hotel that is designed to strictly follow cradle to cradle-principles and avoid waste.

themenbild

Museumserweiterung in Assen von Erick van Egeraat

Königin Beatrix eröffnet am 16. November Erick van Egeraats Erweiterungsbau für das Drents Museum im niederländischen Assen.

themenbild

World Architecture Festival 2011

Im November präsentiert sich das World Architecture Festival in Barcelona zum vierten Mal als Treffpunkt für Architekten aus der ganzen Welt. build ist Medienpartner.

themenbild

Danish Rock Museum in Roskilde

Offices MVRDV and COBE have won the competition to transform a former concrete factory into the Danish Rock Museum in Roskilde.

themenbild

Venice Cityvision Award in Rom

Der Ideenwettbewerb Venice Citivision hat sich auf die Suche nach Utopien und Zukunftsvisionen für Venedig begeben.

themenbild

Hotel der Campana-Brüder

In Athen haben die brasilianischen Designer Humberto und Fernando Campana mit dem New Hotel ihr erstes Hotelprojekt realisiert.